Holzarten

Buche

Buchenholz gilt als das Kaminholz  überhaupt, da es ein schönes Flammenbild und gute Glutentwicklung bei gleichzeitig nahezu keinen Funken(-Spritzern) gewährleistet; zudem hat es einen sehr hohen Heizwert. Der Brennwert/Heizwert von Buchenholz wird oft als Referenzwert im Vergleich zu anderen Hölzern verwendet. Viele Menschen mögen den Geruch von brennendem Buchenholz. Buchen Brennholz ist universal einsetzbar.

Eiche

Eiche- Esche- Hainbuche- Rot-Eiche ist die erste Wahl bei allen Öfen (Kachelofen, Kaminofen, Werkstattofen), die tatsächlich der Wärmegewinnung dienen. Sein Heizwert ist ähnlich hoch wie der des Buchenholzes, aber es hat eine längere Brenndauer. Mit einem 30 Prozentigem Anteil  von Luftgetrocknetem Buchenholz erzeugt diese Mischung ein langsames abbrennen.Genießer die bei einem Glas Wein vor dem Kamin sitzen werden dieses Flamenbild lieben

 

Birke

Birkenholz wird oft für offene Kamine  verwendet,  im trockenen Zustand verursacht es keinen Funkenflug  und neben seinem schönen Flammenbild entfaltet es auch einen angenehmen Geruch während des Abbrands (enthält Ätherische Öle). Birke hat – bezogen auf das Volumen – ca. 60% des Heizwertes von Buchenholz (bezogen auf das Gewicht aber ca. 90%). Birkenholz brennt zügig ab.

 

Kammergetrocknet (Buche)

Kammergetrocknetes  Buchenholz wird aus Waldfrischem Buchenholz hergestellt. Das verarbeitete Brennholz  weist keinerlei Verfärbung oder Pilzbefall auf. Nach der  Trocknung ( durch Abwärme einer Biogas Anlage)ist das Holz auch frei von ungebetenen Tierchen und hat eine Restfeuchte von unter 8-18%! Der Zukauf unseres Trockenkammerholzes  stammt aus der Region. Die Produktion und Trocknung wird von umserem Partner Frank Peusch ( Brennholz Giessen) erbracht.

Kammergetrocknetes Kaminholz eignet sich besonders für Kunden die Ihr Holz in der Wohnung, Keller oder Geschäftsräume lagern wollen. Geeignet für alle Ofen und Kaminarten. Besondere Merkmale, Verbrennung mit wenig Rauchentwicklung und  loderndem hohem Flammenbild, etwas höherer Heizwert als das Luftgetrocknete Buchenholz. Auch geeignet für das offene Feuer in der Feuerschale im Garten oder als Grillholz.

 

Grillen mit Buchenholz

Was in südlichen Ländern durchaus üblich ist, hat sich hier bei uns (noch) nicht durchgesetzt- Das Grillen mit Buchenholz. Hierbei wird Holz als Brennmaterial verwendet

Grillholz anfeuern

Schichten Sie das Grillholz übereinander wie ein Lagerfeuer. Dünnere Scheite kommen nach unten, dickere ganz oben auf den Stapel. Unterhalb des Grillholz-Stapels legt man etwa 3 Holzwolle Naturanzünder um das Brennholz anzuzünden. Man wartet bis das Holz so weit heruntergebrannt ist, das keine Flammen mehr sichtbar sind(ca.30-45 Minuten) und man nur mehr die Glut sieht. Jetzt kann man die Glut im Grill etwas auseinander streichen und das Grill gut auf den Edelstahlrost (ohne Alufolie) legen.

 

 

Guten Appetit

 

 

 

 

 

 

 

 

Höhenverstellbarer Schwenkgrill 60 cm Durchmesser aus Edelstahl, + Feuerschale

Achtung, Bitte beachten! Man braucht einen geeigneten Grill dazu, weil beim Verbrennen des Holzes sehr hohe Temperaturen entstehen. Außerdem benötigt man Platz für das Verbrennen vom Holz und für das Grillen. Am besten im Garten, Hof oder auf einer großen Terrasse, Brandgefahr beachten.